Digitale Transformation

/7BC/ macht Ihr Unternehmen bereit für die Digitale Transformation – in nur drei Schritten!

Schritt 1: Assessment

In einem konzentrierten Halbtages-Workshop führen wir ein Assessment mit der Geschäftsführung, den Bereichsvorständen und der IT-Leitung durch. Ziel ist es, die Verantwortlichen aus allen Bereichen für die digitale Transformation zu sensibilisieren und festzustellen, wie sich das Unternehmen bisher dazu positioniert hat. Gemeinsam diskutieren und bewerten wir die Zukunftsfähigkeit der Produkte und der dazugehörigen Kernprozesse – von der Produktentwicklung über Sales- und After-Sales-Prozesse bis hin zu Auftragsabwicklung, Fertigung und Montage – sowie der Informationstechnologie. Diese Wirkungsanalyse liefert konkrete Maßnahmen, nach denen  Ihr Unternehmen die digitale Transformation angehen kann.

Schritt 2: Bestandsaufnahme im IT-Bereich

Die IT-Bestandsaufnahme bewertet drei Perspektiven: den Geschäftszweck, die Technologie und die Service-Orientierung der IT.

Fragen, die zur Klärung des Geschäftszwecks zu beantworten sind:

  • Wie ist der IT-Bereich als Dienstleister des Unternehmens aufgestellt?
  • Welche Ressourcen – bestehend aus IT-Budget, Mitarbeiterkapazitäten und Qualifikationen – stehen zur Verfügung?
  • Wie werden diese in den Prozessen eingesetzt?
  • Welche IT-Produkte und IT-Services werden dem Unternehmen zu welchen Kosten bereitgestellt?

Mit /7BC/ Activity-based Costing (ABC) wird in dieser Betrachtung eine nachhaltige Kosten- und Leistungstransparenz für den IT-Bereich hergestellt.

Fragen im Zusammenhang mit der Technologie-Perspektive:

  • Welchen Durchdringungsgrad haben die Applikationen in den Management- und Support-Prozessen – welchen in den Kunden- beziehungsweise Kernprozessen?
  • Wo machen Cloud-Technologien für das Unternehmen Sinn?
  • Gibt es bereits Ansätze von Industrie 4.0?
  • Gibt es Ideen, wie die aktuellen Produkte durch Digitalisierung optimiert werden können?

Mit /7BC/ Enterprise Architecture Management (EAM) werden die Applikationen samt Architektur auf ihre Zukunftsfähigkeit und Cloud-Readiness hin untersucht. Unabhängig davon, ob Sie sich für eine Public, Hybrid oder Private Cloud entscheiden oder ob Sie ein komplettes Service-Paket oder individuelle Leistungen benötigen – wir finden mit Ihnen gemeinsam die richtige Cloud-Strategie!

Um die Service-Orientierung der IT zu ermitteln, wird /7BC/ Service-oriented Architecture (SOA) eingesetzt. So lässt sich feststellen, welche Services – basierend auf Geschäftsobjekten – im Unternehmen Anwendung finden. Aus diesen Feststellungen kann dann das Funktionen-Modell, häufig auch Domänen-Modell genannt, aufgebaut und vervollständigt werden. Dieses Modell ist Grundlage für die Gesamtheit der aktuellen Services im Unternehmen.

Schritt 3: Bestandsaufnahme in den Geschäftsbereichen

Auch im Produktionsbereich bewerten wir die Geschäfts-, Technologie- und Serviceperspektive mit /7BC/ Activity-based Costing (ABC), /7BC/ Enterprise Architecture Management (EAM) und /7BC/ Service-oriented Architecture (SOA). Hier gilt es alle Applikationen beziehungsweise Systeme aufzunehmen. Alle Arten von Betriebsmitteln sind hier interessant – von Messgeräten über Fräs- und Schweißsysteme bis hin zu Förder- und Montageanlagen. In der Regel bestehen diese Systeme aus physischen Komponenten (z. B. Mechanik und Elektronik), aus IT-Komponenten (z. B. Mikroprozessoren, Speicher, Sensoren, Hard- oder Software) sowie aus verschiedenen Anschlüssen (z. B. User-Interfaces, Programmier- und Netzwerk-Schnittstellen).

Nach der Erfassung der Systeme, startet die Analyse – mit dem Ziel, Potenziale für Industrie 4.0 zu erschließen. Folgende Fragen müssen dazu geklärt werden:

  • Wie sieht das Betriebs- beziehungsweise Sicherheitskonzept aus?
  • Wurden bereits Compliance-Regeln vereinbart?
  • Wie kritisch sind die Systeme für den Produktionsablauf beziehungsweise den Kunden?
  • Gibt es eine Backup-Strategie?
  • Werden vorhandene Daten ausgewertet oder verwendet?
  • Welche Daten gibt es zu Rüst- und Standzeiten, Fehlermeldungen und Wartungsintervallen?

 

Welches Potenzial steckt in Ihrem Unternehmen? Finden Sie es heraus!

Gemeinsam ermitteln wir die digitale Zukunftsfähigkeit Ihres Unternehmens, zeigen Potenziale auf und leiten daraus mögliche Maßnahmen für Ihr Unternehmen ab. Gerne beraten wir Sie ausführlich. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.